und Goethes Reise im Jahr 1815

Auch Straßen haben manchmal Geschichte. Mit der Schefflenzer Steige besitzt Mosbach ein Stück Originalchaussee aus dem Ende des 18. Jahrhunderts, das einen Teil der Straßenverbindung zwischen Mosbach und Buchen ausmacht. Das Buch zeigt, was heute noch längs dieser Strecke aus jener Zeit an Bemerkenswertem vorhanden ist und was Goethe auf seiner Herbstfahrt 1815 von Heidelberg nach Weimar sehen konnte, wenn er aus dem Kutschenfenster schaute.

Dr. Ebersold gelingt es in dem reich bebilderten Büchlein, die Geschichte der damaligen Chaussee mit den Realitäten der Gegenwart zu verbinden. Manche Abschnitte haben sich als Feldwege erhalten, manche sind geteert – auf Goethes Spuren zu wandeln, kann also fast zu einem Spaziergang durch die Landschaft werden. Man muss ja nicht gleich nach Weimar pilgern.

978 3 89735 665 8

11,90 €