Jürgen Haber mit seinem Akkordeon "Emma"Nun, da die kalte Jahreszeit angebrochen ist und die Dunkelheit bereits am Nachmittag über uns hereinbricht, können es die Buchbegeisterten unter uns kaum erwarten mit einem Schmöker in den Händen und verschanzt in der wohlgeheizten Wohnung den Tag ausklingen zu lassen. Warum aber nicht mal die eigenen vier Wände verlassen und andernorts dem literarischen Genuss frönen?

Am 29.11.2017 ab 19 Uhr bietet die Buchhandlung Volk genau diese Möglichkeit! Nicht Lesebrille auf und Jogginghose an, sondern Ohren gespitzt lautet die Devise! Denn bereits zum zweiten Male laden Jürgen Haber und Johannes Volk zur Lesung in die Buchhandlung ein. Dieses Mal wird in der Europäischen Krimilandschaft ermittelt.

Very British! Julie Wassmer entführt uns auf die Insel, genauer gesagt in das idyllische Künstenörtchen Whitstable; dort geht Einiges nicht mit rechten Dingen zu: ein Austernfischer wurde tot aufgefunden. Pearl Nolan, ihres Zeichens Inhaberin eines kleinen Fischlokals und Amateurdetektiven, ermittelt.

„Der Mann mit der Bombe“ lautet der Titel von Christian Rouxs Werk, welches während dem Höhepunkt der französischen Wirtschaftskrise spielt—klingt nach einer höchstexplosiven Mischung. Ein Text, der sich geschickt im Spannungsfeld von Kriminalroman und politischer Relevanz bewegt.

Maurizio De Giovanni ist der Newcomer der italienischen Krimiszene. In „Das Krokodil“ verfolgt Inspektor Lojacono einen Auftragsmörder anhand der Krokodilstränen, die Letzerer stets am Tatort vergießt.

Zwischen den Lesungsabschnitten wird Jürgen Haber Musikalisches zum Besten geben und wir können sicher sein, dass sein Akkordeon „Emma“ und ein warmer Glühwein oder ein kaltes Kilkenny die spannenden Texte stimmig untermalen werden.

Einlasskärtchen gibt es ab dem 17.11.2017 in der Buchhandlung Volk. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Namaste Nepal AG der Abt-Bessel-Realschule zu Gute.